Kurzgymnasium

Das Aufnahmeverfahren für das Kurzgymnasium wird sich ab der Prüfung im März 2023 verstärkt ändern. Neu ist:

  • Die Vornoten des letzten Zeugnisses fließen in die Bestehensnote mit ein, d.h. die Vorleistungen im letzten Januarzeugnis werden gleich stark gewichtet wie die Prüfungsnoten. Für diese Vornote zählen die Noten der Fächer Mathematik, Deutsch, Französisch, Englisch und Natur & Technik
  • Französisch wird nicht mehr geprüft, d.h. an der Aufnahmeprüfung für das Kurzgymnasium werden nur noch Mathematik und Deutsch geprüft
  • Die Bestehensnote liegt bei einem Schnitt von 4.75
  • Achtung: Die Vornoten von Privatschulen werden nicht akzeptiert, dafür liegt die Bestehensnote tiefer bei 4.5Das Aufnahmeverfahren für das Kurzgymnasium wird sich ab der Prüfung im März 2023 verstärkt ändern. Neu ist:
    • Die Vornoten des letzten Zeugnisses fließen in die Bestehensnote mit ein, d.h. die Vorleistungen im letzten Januarzeugnis werden gleich stark gewichtet wie die Prüfungsnoten. Für diese Vornote zählen die Noten der Fächer Mathematik, Deutsch, Französisch, Englisch und Natur & Technik
    • Französisch wird nicht mehr geprüft, d.h. an der Aufnahmeprüfung für das Kurzgymnasium werden nur noch Mathematik und Deutsch geprüft
    • Die Bestehensnote liegt bei einem Schnitt von 4.75
    • Achtung: Die Vornoten von Privatschulen werden nicht akzeptiert, dafür liegt die Bestehensnote tiefer bei 4.5

Was ist das Kurzzeitgymnasium?

Tipps und Tricks zum Bestehen der Aufnahmeprüfung für das Kurzgymnasium

Wie können Eltern ihre Kinder auf dem Weg ans Kurzzeitgymnasium unterstützen?

So bestehst du die Probezeit am Kurzzeitgymnasium

Welche Kurzzeitgymnasien in Zürich gibt es?